Die „perfekte“ Facebook-Strategie

Viele Publisher und Brands integrieren soziale Medien in ihre Marketing- und Kommunikationspläne. Oft vergessen sie jedoch den Schwerpunkt auf die Konzeption einer Facebook-Strategie zu setzen. Dabei entscheidet eine klar definierte Social-Strategie über Erfolg und Misserfolg.

In 7 Schritten zum Ziel

Überlegt euch, wie ihr mit der Community in Kontakt treten wollt. Welche Ressourcen (Manpower, Zeit, Wissen, Equipment) könnt ihr dafür freigeben. Erst dann solltet ihr mit der Social Planung loslegen.

Social Planung
  • Regelmäßig posten, um Reichweite auf einem Niveau zu halten!
  • Zeit: Posten, wenn nicht alle posten. Statt 15:30 Uhr – besser 15:33 Uhr 
  • Konstante Reichweite durch Nächte bespielen
    • Posts werden nicht nur in Echtzeit ausgespielt
Vor dem Posting:
  • Engagement oder Klicks? Überlegt zuerst, was ihr mit dem Post erreichen wollt!
  • Welche Emotion wecken?  Liebe, Lacher, Trauer oder Wut? 😀👍❤
  • Für wen & welcher Mehrwert? An wen adressiert ihr euren Post? Was hat der Leser davon?
  • Richtiges Format zum richtigen Zeitpunkt? Morgens ein Koch-Video für eine Lasagne oder am Nachmittag?
Der Aufbau
  • Teaser: Eure Story in einem Satz
  • Teaserbild: Vermeidet Symbolbilder (Stellt Situation dar)
  • Artikelzeile (unter dem Teaserbild): max. 1,5 Zeilen
  • Teaser und Artikelzeile nicht duplizieren
  • Metatext wird mobil nicht angezeigt
  • Verifizierte Taggs verwenden
  • Keine Hashtags! Sie enden im Nirwana
  • Sagt euren Lesern nie, was sie fühlen sollen
  • Zitiert nur Kernaussagen
  • Keine Click- & Like- & Commentbaits

 

Was wertet Facebook ab?
  • Mind. 30 Min. zwischen Link-Posts ( Bild- oder Videoposts könnt ihr in 20 Minutentakt posten. Breaking immer sofort!)
  • Youtube-Videos werden von FB ausgebremst (Youtube gehört zum Konkurrenten Google)
  • Likebaits & Clickbaits & Commentbaits
  • Neg. Feedback (Immer im Auge behalten)
  • Link-Ziele werden analysiert (Wie lange bleibt der User im Artikel?)
    • Verweildauer auf Website
    • Ladezeit der Website
Do´s
    • Abwechslung: Post-Mix (Link-, Bild-, FB-Live & Videopost)
    • Optik & Tonalität
    • Community Management
    • Datengetriebenes Arbeiten mit journalistischen Zielen
    • Weiterentwicklung & Innovation
    • Konstante Marketing-Maßnahmen
    • Plattform-Regeln beachten
Don´t s
    • Subjektivität
    • Nacktheit
    • Baiting
    • Inhalte von Konkurrenz teilen (Engagement erhält auch der Konkurrent)
    • Don´t just sell
    • Eigene Posts liken – FB merkt das
Quotecard: Kleiner Aufwand – große Wirkung
  • Quellen: Instagram, Leser-Reporter
  • Was eignet sich?
    • Geburtstage
    • Todestage
    • Ankündigungen für Feste
    • Konzerte
    • Wetteraussichten etc.
The Times verzeichnet Erfolge mit Facebook-Gruppe

Im April schuf die britische Tageszeitung The Times, die Facebook-Gruppe 52:48 als Ort, an dem die Leser in einem maßgeschneiderten Raum über Probleme des „Brexit“ sprechen können. Seit ihrer Gründung hat die Times die Gruppe im letzten Jahr auf mehr als 1.300 Mitglieder gebracht.